Home |Themen

Rasierpickeln mit richtiger Rasur vorbeugen

Männer ohne Bart müssen sich fast täglich rasieren. Bei einigen reagiert die Haut sehr empfindlich und es bilden sich anschließend so genannte Rasierpickel. Um diese zu vermeiden rät Dr. Joachim Fluhr, Oberarzt an der Klinik für Dermatologie der Universität Jena, sich gleich nach dem Duschen nass zu rasieren. Dann ist die Haut vom warmen Wasser noch weich und zudem fettfrei. Außerdem sollte Instantschaum vermieden werden. Auch von modischen Doppel- oder Dreifachklingen rät der Fachmann ab. Die gründlichste und gesündeste Rasur böte immer noch das Einschäumen mit Rasierseife und Dachshaarpinsel sowie die Nutzung des klassischen Rasierhobels. Anschließend ist statt eines Aftershave besser ein Rasierbalsam mit wenig oder gar keinem Alkohol aufzutragen. Gut ist auch, wenn es parfumfrei ist. Von Produkten mit Teebaumöl oder Aloe vera ist abzuraten, da immer mehr Menschen darauf allergisch reagieren.
27.3.08 07:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de